Über uns

Die Entstehung 
des Clean Forest Club ist die Folge der Handelstätigkeit von RVR Service AG und ihrem RVR-CFC Konzept (Regio-Oeko-Konzept).

Die Zielsetzung
ist das langfristige Binden von überschüssigen Treibhausgasen CO2 und wird mittels Baumpflanzungen sichergestellt.

Wie erreichen wir diese Treibhausgasbindung?
Im Gegensatz zu Papierhandtüchern wird der Benützer von RVR-Stoffhandtuchrollen zum beispielhaften Recyclinganwender, was sich positiv auf die umweltverträgliche Forstwirtschaft auswirkt. Als Anerkennung hält RVR jede Rollenwaschung der Kundschaft fest und überreicht zu gegebener Zeit das OEKO-Zertifikat, was wiederum Baumpflanzungen auslöst.

Armand Rudolf von Rohr:

„Als ich im Jahr 1999 nach dem verheerenden Sturm ‚Lothar‘ in die Gegend des Lauenensees reiste und die kahlen, zerstörten Wälder sah, wusste ich, jetzt muss ich handeln. So entschied ich in Kooperation mit Arno Reichenbach, Forstwirt aus Zweisimmen, Clean Forest Club zu gründen und mit 15% des jährlichen Erlös von RVR Service AG, CFC zu subventionieren um Baumpflanzungen für unsere Kunden zu realisieren.“ 

Aufforstungen der Fläche Indiens

Dem UNEP Bericht „The Emissions Gap Report 2012“ zufolge, entspricht die Aufforstungsgrösse mehr als 100 Milliarden Baumpflanzungen oder der Fläche Indiens und das bis im Jahr 2050.

Quelle: WWF

The Emissions Gap Report 2012 herunterladen